Polizei gewerkschaft handy Vertrag

Mindestens drei Anwohner haben sich an den Gemeinderat gewandt und sie gebeten, im nächsten Jahr eine Entfinanzierung der Polizei zu erwägen. Peralez sagte, das sei keine schlechte Idee. « Absolut, aber wieder ist es eine Reihe von Verhandlungen mit Polizeigewerkschaften. Aber ich denke, die Umstände, unter denen wir vernünftige Diskussionen führen, werden ein anderes Gespräch sein als letztes Jahr oder als vor vier Jahren, also denke ich, dass sich der Ton geändert hat und ich denke, dass wir wahrscheinlich in der Lage sein werden, einige strengere Bestimmungen zu bekommen », sagte Dyer. Viele Polizeigewerkschaften in den Vereinigten Staaten waren auch in der Lage, günstige Schiedsvereinbarungen in ihren Verträgen auszuhandeln, die es Beamten ermöglichthaben, die sich eines Fehlverhaltens schuldig gemacht haben, wieder eingesetzt zu werden. Andere Klauseln erlauben es, vergangene Vorfälle von Fehlverhalten in nur zwei Jahren nach einem Vorfall aus der Aufzeichnungen eines Offiziers zu löschen. Nach Dem Auslaufen des Vertrags Ende Juni sei es nicht notwendig gewesen, den Vertrag zu verlängern, so Jennifer Schembri, Personalleiterin der Stadt. Aber eine an Ort und Stelle zu haben, gebe der Stadt und den Polizeibeamten ein Gefühl der Sicherheit, sagte sie. Die Praxis, die als Eine Möglichkeit für Offiziere kritisiert wird, der Rechenschaftspflicht zu entgehen, ist zum Gegenstand eines juristischen Kampfes zwischen der Polizeigewerkschaft und der Stadt geworden.

Und es ist der jüngste in einer Reihe von Streitigkeiten über die Aufbewahrung von polizeilichen Fehlverhaltensaufzeichnungen, die oft aus der Sprache in Tarifverträgen resultieren, die die Vernichtung solcher Informationen erfordert. BYU ist eine der größten verbliebenen College-Polizeiabteilungen, die sich der Offenlegung ihrer Dokumente widersetzt hat, was den Fall aufgrund seiner Auswirkungen auf andere private Universitäten im ganzen Land erheblich macht, sagte Frank D. LoMonte, Direktor des Brechner Centers. Die Entschädigungs- und Politikvereinbarung, die vor zwei Wochen verabschiedet wurde und bis zum 30. Juni gültig ist, hält die aktuellen Löhne, Leistungen und Politiken aufrecht. Allerdings wurden zwei Wiedereröffnungen in den Vertrag aufgenommen, um der Gewerkschaft und der Stadt zu ermöglichen, Entschädigungen und Richtlinien neu auszuhandeln. « Dieser Fall ist nicht nur für den Zugang zu Polizeiakten auf dem Campus von Bedeutung, sondern auch für den Zugang zu Aufzeichnungen anderer privater Organisationen, denen die Befugnis gegeben wird, in die Fußstapfen der Regierung zu treten », sagte LoMonte. « Die Richter haben die Chance, einen klaren Standard zu setzen, der Regierungsbehörden darauf hinweist, dass sie Transparenz nicht `abziehen` können, indem sie private Organisationen zur Erfüllung wesentlicher staatlicher Sicherheitsaufgaben deputieren. » Ein unterschätzter, aber zentraler Grund ist die Macht der Polizeigewerkschaften.

Da Polizeigewerkschaften in der Lage sind, außergewöhnlich schützende Verträge für ihre Offiziere auszuhandeln, sind sie einflussreicher geworden als Polizeikommandeure. Die staatlichen und lokalen Regierungen erlauben es Polizeibeamten, kollektiv über die Bedingungen ihrer Beschäftigung zu verhandeln, so dass es den Gewerkschaften auch gestattet ist, über Umfang und Inhalt der internen Disziplinarüberprüfung und -verfahren zu verhandeln.

Ce contenu a été publié dans Non classé par admin. Mettez-le en favori avec son permalien.